Cello-Werkstatt-Konzert mit Clara Baesecke

Clara Baesecke
Bildrechte: Jörg Baesecke

Sonntag, 24. Juli 2022 - „Wenn die Solo-Suiten von Johann Sebastian Bach das Alte Testament der Celloliteratur sind, dann ist die Solosonate op.8 von Zoltan Kodaly das Neue Testament“ (Harald Eggebrecht im Deutschlandfunk)

Jakobuskirche Pullach, Sonntag 24. Juli 2022, 18 Uhr

Johann Sebastian Bach: Suite für Violincello solo Nr.6 Prelude, Allemande, Courante)

Zoltan Kodaly: Sonate für Violincello solo, h-Moll, op.8

Die Pullacher Cellisten Clara Baesecke absolvierte ihr Bachelor-Studium bei Professor Konstantin Heidrich an der Universität der Künste in Berlin. Derzeit befindet sie sich im Master-Studium bei Professor Natalie Clein an der Hochschule für Musik und Theater in Rostock. Sie lädt ein zu einem Einblick in ihre Proben Arbeit.

Eintritt frei – Spenden willkommen