Der Tag ist nicht mehr fern…

Advent
Bildrechte: Pixabay // Myriams-photos

12. Dezember 2021 - Für Kinder Gottes ist das eine gute Nachricht: bald feiern wir die Geburt Christi. Doch steckt hinter der Verheißung noch viel mehr: Angst, Trauer, vielleicht auch Verzweiflung angesichts der vielen apokalyptisch anmutenden Ereignisse: Krankheiten, Überschwemmungen, Kriege, Vulkanausbrüche – und all das andere, was uns persönlich in diesem Jahr belastet hat. Doch Angst, Trauer oder Verzweiflung haben ein Ende; der Tag ist nicht mehr fern.

Diese adventliche Zusage macht Jochen Klepper, einer der wichtigsten Liederdichter, in seinem Lied Die Nacht ist vorgedrungen. Es steht im Zentrum des nächsten Gottesdienstes in der Jakobuskirche – und neben ihm auch die Zusage aus einem anderen seiner Lieder: Sein Wort will helle strahlen, wie dunkel auch der Tag.

Lassen wir uns ein auf das Wort Gottes in der Jakobuskirche, bei einem Singgottesdienst, der wieder ohne Gesang auskommen muss. Zudem bitten wir um Verständnis dafür, dass die Einhaltung der 3G-Regel künftig am Eingang kontrolliert wird, damit wir uns wirklich nur vom Wort Gottes anstecken lassen!

Pfr. Martin Zöbeley