Die Kirchengemeinde der Jakobuskirche trauert um Pfr. Schaffer

Schaffer
Bildrechte: privat
November - Pfr. Schaffer ist am Sonntag, den 10. November, nach langer, schwerer Krankheit gestorben. Die Trauerfeier findet am Montag, 18.11., um 10:30 Uhr in der Jakobuskirche statt. Liturgin ist Pfrin. Gisela Bruckmann, eine ehemalige Vikarin von Pfr. Schaffer.
Hans-Joachim Schaffer war Pfarrrer an der Jakobuskirche von 1984 bis 2000, im Anschluss an Pfr. Jokisch; ihm folgte Pfr. Bordon. Pfr. Schaffer hat die Kirchengemeinde über eine lange Zeit geprägt, ihr wichtige Impulse gegeben und sie - nicht nur - geistlich aufgebaut. Davon zeugt der Anbau des neuen Gemeindesaals im Jahr 1991.
Die Jakobuskirche hat er als einen Ort des Jüngers Jakobus gesehen, als Station der pilgernden Gemeinde, die unterwegs ist auf dem Weg, den Jakobus zeigt. Wie er selbst in der Festschrift zum 50. Kirchenjubiläum  geschrieben hat, erinnert uns die Jakobusfigur daran, "dass wir alle auf dem Weg zu Jesus Christus sind".
Unser auferstandener Herr nehme Hans-Joachim Schaffer in seine liebevollen Arme auf, am letzten Ziel und Ende eines langen Weges: in die ewige Herrlichkeit Gottes.