Drinnen oder draußen?

Herein
Bildrechte: Pixabay // squarefrog

Sonntag, 24. Juli 2022 - Zum ersten Mal in der Geschichte Deutschlands ist mehr als die Hälfte nicht mehr drinnen – in einer der beiden großen Kirchen. Kein Wunder, angesichts der aktuellen Zahlen von Kirchen-Austritten. Für die einen geht das in Ordnung. Wer immer nur von Neuanfang redet, braucht wohl selbst einen Neuanfang. Für die anderen sind die Zahlen alarmierend. Was kann man dagegen tun? fragen sie – und ahnen vielleicht, dass sie nichts tun werden. Weil sie nichts tun können?

Die Wahrheit ist: Wir können etwas tun, nicht gegen die Zahlen, aber für die Menschen. Etwas, das Kirche kann: dem Leben in Krisenzeiten Aufmerksamkeit und Würde zu widmen. Wenn Gott will, dass bei uns die Eintritts-Zahlenwachsen, können wir auf Wunder hoffen - oder einfach drinnen bleiben. Und doch nach draußen gehen, hin zu den Menschen. So geben wir Gott die Ehre, den wir mit unserer neuen Pfarrerin, Beate Saalmüller-Bernstein, am Sonntag, 24.7., 10 Uhr, feiern, draußen auf der Jakobuswiese.