Spenden

Glocke
Bildrechte: Martin Zoebeley

Geduld. Bewährung. Weisheit.

Was fällt Ihnen dazu ein? Bleibende Werte? Mahnende Worte – in schwierigen Zeiten?

So heißen unsere drei Glocken. Zu dritt läuten sie nur, wenn sie zum Gottesdienst laden. Das tun sie, seitdem sie dort hängen, seit dem Jahr 1964. Fast ununterbrochen, mit den pandemiebedingten Pausen, als wir keine Gottesdienste feiern konnten. Glocken müssen Wind und Wetter trotzen, hart im Nehmen – und doch von bleibendem Wert sein.

Ein Glockensachverständiger – ja, so etwas gibt es wirklich – hat festgestellt, dass die Klöppel viel zu hart sind. Spuren der Abnutzung sind deutlich zu sehen. Und ein anderer Fachmann hat uns auf den Verschleiß bei den Motoren aufmerksam gemacht.

Ein drittes Problem kennen Sie: Wenn die drei Glocken läuten, fallen einem auf dem Vorplatz fast die Ohren ab. Die Schallbretter im Turm sollten andere sein, damit die Glocken ideal zum Gottesdienst laden können.

Was uns im Kirchenvorstand dazu einfällt, ist außer Geduld, Bewährung und Weisheit auch das, was uns fehlt. Die Maßnahmen kosten mehr, als wir zur Verfügung haben. Zumal dann, wenn wir bei der Gelegenheit auch noch den Glockenstuhl austauschen. Der jetzige aus Stahl ist zwar noch einigermaßen in Ordnung, aber einer aus Holz klingt doch viel schöner…!?

Halt, nein, auch eine vierte Glocke ist nicht drin. Nun aber bleiben Geduld, Bewährung und Weisheit. An diesen Dreien sind wir dran, in der Hoffnung auf Ihre großzügige Spende.

Ad majorem gloriam Dei.

Ihr Kirchenvorstand der Jakobuskirche

Jakobuskirche Pullach

Kreissparkasse München

IBAN: DE74 7025 0150 0190 5719 01

Geben Sie bitte Namen und Adresse an, damit wir Ihnen eine Spendenbescheinigung zuschicken können.

„Als die Glocken heute früh läuteten,

hatte ich große Sehnsucht nach einem Gottesdienst,...“

(Dietrich Bonhoeffer, Pfingsten 1943)

Spende Kasten Donations
Bildrechte: pixabay_Amber_Avalona

Allgemeine Informationen zu Ihren Spenden

Für die vielen Angebote in unserer Kirchengemeinde brauchen wir neben engagierten Menschen und einladenden Räumlichkeiten nicht zuletzt auch Geld.

Klingelbeutel, Kollekten und Spenden sind zusammen mit der Kirchensteuer die wichtigste Einnahmequelle unserer Kirche. Mit der Kirchensteuer können wir viel bewegen. Leider geht damit aber nicht alles, was wir gerne tun würden. Und genau deshalb sind wir dankbar für all die Menschen, die uns darüber hinaus mit ihren Gaben unterstützen.

Klingelbeutel und Kollekten werden in jedem Gottesdienst gesammelt. Der Klingelbeutel ist immer für die eigene Gemeinde bestimmt, die Kollekte am Kirchenausgang ist in der Regel zweckbestimmt; der jeweilige Sammlungszweck wird immer im Gottesdienst benannt

_____________________________________________
 
Wenn Sie darüber hinaus gerne für unsere Kirchengemeinde spenden möchten, bringen Sie Ihre Spende im Pfarramt vorbei oder überweisen Sie sie an

Jakobuskirche Pullach
Kreissparkasse München
IBAN: DE74 7025 0150 0190 5719 01

 

Für eine Geldspende wird von uns eine Zuwendungsbescheinigung erstellt, die Sie steuerlich absetzen können. Wir benötigen von Ihnen dazu auf der Überweisung Ihren Namen und Ihre Adresse, sonst können wir diese Bescheinigung nicht ausstellen.
Falls Ihnen ein bestimmter Verwendungszweck in der Jakobuskirche besonders am Herzen liegt, können Sie diesen gerne angeben. Wir setzen Ihre Spende dann wie von Ihnen gewünscht ein.

Vertrauen und Transparenz sind uns wichtig. Daher einige Angaben zu Ihrer Information:

Insgesamt gingen im Jahr 2019 Spenden in Höhe von 21.684 € bei uns ein, davon

  • zweckgebundene Spenden in Höhe von 6.154 €
    • Jugendarbeit:   1.870 €
    • Investitionsprojekt „Lichtgestalten“:   1.450 €
    • Konfirmationsprojekt „Wings of Hope“:   1.450 €
    • Brot für die Welt:   750 €
    • Kirchenmusik:   334 €
    • Diakonische Arbeit:   300 €
  • Spenden zur freien Verwendung in Höhe von 15.530 € (hier haben wir entschieden, wo Ihre Spende am dringendsten gebraucht wurde).

Wir danken ganz herzlich für Ihre großzügigen Spenden!

Covid 19
Bildrechte: pixabay // Thedigitalartist

Information zu ausgefallenen landeskirchlichen Kollekten

Die Corona-Krise hat unser Gottesdienstleben in den letzten Wochen schwer beeinträchtigt. So sind durch entfallene Gottesdienste auch landeskirchliche Kollekten ausgefallen. Von verschiedener Seite kam nun der Wunsch nach einer Möglichkeit auf, mit welcher die betroffenen Kollektenempfänger und ihre Arbeitsbereiche auch nachträglich noch unterstützt werden können. 

Darum haben wir eine Möglichkeit geschaffen, dass Sie Ihre Kollekte nachträglich und per Banküberweisung über ein zentrales Konto direkt selbst einlegen können. 

Das zentrale Spendenkonto lautet: 

Evang.-Luth. Kirche in Bayern, Evangelische Bank eG

IBAN     DE71 5206 0410 4001 0101 07

BIC         GENODEF1EK1

Die Zuordnung erfolgt über die Kennziffer der Kollekte (bitte bei Überweisung angeben!).

25.12./ 1. Weihnachtsfeiertag: Evang. Schulen in Bayern (Koll.-Nr. 138)

6.1./ Epiphanias: Weltmission (Koll.-Nr. 111)

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung – auch im Namen der Kollektenempfänger!