Weihnachten 2021 in und an der Jakobuskirche

Krippe
Bildrechte: pixabay // drehkopp

11:30​ Mitmachkirche – Hl. Abend

Ein Gottesdienst für die ganze Familie mit Prädikantin Andrea Bliese. Er wird in der Kirche gefeiert, in der, wie immer, die 3G-Regel gilt. Hier bekommen wir nach dem Segen das Friedenslicht von Bethlehem: so können wir beides zu uns mit nach Hause nehmen.

16:00 – Krippenspiel

Mit Uli Kulzer werden Kinder ihr Krippenspiel aufführen, so wie früher. Das Besondere diesmal: es findet draußen statt. Erstmals singen auch kleine Kinder aus dem Kinderchor von Aldo Brecke mit, dazu alle anderen Engel, ob mit oder ohne Flügel, und möglichst maskiert.

18:00 – Christvesper 

Drinnen & draußen: Beides gehört zusammen. Mit den Hirten der Weihnacht erfahren wir, was getrennt scheint. Drinnen wird uns durch die Familie Rost / Baesecke, draußen durch ein Bläser-Ensemble warm ums Herz, mag der Wind uns dort auch kalt um die Ohren pfeifen.

Drinnen gilt die 3G-Regel mit der Pflicht zur FFP2-Maske, draußen wird letztere empfohlen. Die Platzvergabe der 50 Stühle drinnen beginnt um 17 Uhr, Einlass ist ab 17:45 Uhr. Draußen laden Bänke zum stimmungsvollen Mitfeiern auch ohne Platzreservierung ein.

23:00 Uhr – Christmette

Die Ruhe der Heiligen Nacht kommt in der weihnachtlich geschmückten Kirche nachts am besten zur Geltung. Bei der meditativen Christmette mit Pfr. Dr. Lothar Malkwitz, mit Katharina Bechtold (Klavier) und Tobias Bechtold (Cello) isteine Platzreservierung nicht erforderlich; es gilt die 3G-Regel mit FFP2-Maskenpflicht.

25.12., 10:00 Uhr – Christfest

Dem Weihnachtsmorgen wohnt ein Zauber inne. So auch in dem feierlichen Gottesdienst, zu dem Pfr. Martin Zöbeley alle einlädt, die sich auf das Wort Gottes einlassen wollen.Sinnlich erfahrbar wird es im liturgischen Gesang, in den Klang-Improvisationen von Christoph Garbe und in der Feier des Hl. Abendmahls. Dabei gilt die 3G-Regel mit FFP2-Maskenpflicht.

26. 12., 17:00 Uhr – Zweiter Weihnachtstag

"O Wunder, was will das bedeuten..." – Bairische Weihnacht zum Ausklang der Feiertage auf der Wiese vor der Jakobuskirche beim Hirtenfeuer. Musik, Texte, Lieder, Gedichte - bairische Gesänge und Klänge. Mit den Pullacher Seitlpfeifern, Eva Becher, Konrad Petersen und Pfr. Dr. Hermann Geyer.