Empfang
Bildrechte Pixabay // geralt

10. April 2022 - Mit Maske oder ohne? Mit der Frage beginnt jedenfalls ein beliebtes Adventslied. Die Frage, wer ihn denn überhaupt empfangen will, wird nicht gestellt. Wozu aber kommt dieser Friedenskönig, der von vielen erwartet und zunächst wie ein Held gefeiert wird? Und wo stehen wir, wenn er tatsächlich kommt? Wenn er globalen Frieden gebietet? Auf der Seite derer, die über Verteidigung und Abschreckung diskutieren? Auf der Seite derer, die mit ihm einstehen für die Liebe Gottes zu allen Menschen? Und damit für Gewaltlosigkeit und Abrüstung?

So oder so: Empfangen werden in der Jakobuskirche alle, die am Sonntag, den 10. April um 10 Uhr zu ihm kommen und ihn um Hilfe bitten wollen. Hosianna, auf Deutsch: Hilf doch! Besonders werden sie empfangen, die vor 50 Jahren hier oder anderswo konfirmiert wurden. Und empfangen werden auch Sie, die mit uns genau das feiern wollen: Dass er gekommen ist, sein Kreuz zu tragen. Wobei wir bitte eine Maske tragen.

Bücher
Bildrechte Pixabay // luboshouska

3. April - Wer das schöne Wort Transsubstantiationslehre kennt, der weiß vielleicht auch die Antwort auf diese, nun ja, nicht wirklich weltbewegende Frage. Vor einem Jahr hatten unsere Konfis bei einer digitalen Schnitzeljagd anstelle eines Schnitzels auch das Wort zu erjagen. Dazu sollten sie im Bücherschrank auf dem Kirchplatz zwei Bücher aufschlagen, das Wort finden, es möglichst fehlerfrei lesen und aufnehmen. Allein es kam anders. Ein sicherlich gutgläubiger Mensch hatte just diese beiden Bücher mitgenommen, zwei dogmatische Wälzer, die mit einem Pfeil und einer Seitenangabe präpariert waren. Seitdem fehlen sie in unseren Beständen. Und was das schöne Wort Transsubstantiationslehre betrifft: Wann wird man je verstehn…? Apropos: Am Sonntag, den 3. April, wird im Gottesdienst mit Pfr. Grillenberger kein Abendmahl gefeiert!

Flohmarkt Kleider
Bildrechte pixabay_meineresterampe

02. April 2022 - Aufgrund der aktuellen Pandemie Situation haben wir uns entschlossen, den Kleidermarkt am 2. April 2022 abzusagen. Wir werden ihn zu einem späteren Zeitpunkt nachholen, Informationen dazu finden Sie dann wieder hier. 

Trost
Bildrechte Pixabay // buecherwurm_65

27. März 2022 - Gott tröstet uns „in allerei Bedrängnis“, sagt Paulus im 2. Brief an die Korinther, dem Predigttext des kommenden Sonntags. Was uns alle derzeit am meisten bedrängt, ist der in Europa ausgebrochene Krieg zwischen Russland und der Ukraine. Gibt es hier einen Trost? Oder sind die Worte in der Kirche ohnehin nur „Vertröstungen“ auf ein besseres Leben nach diesem Leben?

Was ist ein echter Trost? „Trost“ bedeutet laut Duden „innere Festigkeit“. Etwas, auf das man sich wirklich verlassen kann, etwas, das steht wie ein Baum. (In englisch „tree“ ist diese Wortverwandtschaft erhalten.)  Falls Sie mehr zu diesem Thema erfahren wollen:

Herzliche Einladung zum Gottesdienst am kommenden Sonntag Laetare in der Jakobuskirche um 10. 00 Uhr!                                                              Pfarrer Dr. Lothar Malkwitz

Kreativität
Bildrechte Pixabay // geralt

Mai bis Juli 2022 - Ein Angebot für alle Mütter, die Stunden der Entschleunigung vom Alltag suchen, kreative Ressourcen durch Malerei (wieder-) entdecken wollen und Freude am Austausch mit Gleichgesinnten haben. Künstlerische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, es geht einfach um intuitive, spontane Ausdrucksformen mit Farbe, Papier und anderen Materialien.

Mittwoch von 19.30 - 21.30 Uhr im großen Gemeindesaal

27. April, 18. Mai, 22. Juni und 20. Juli

Kosten 15€ pro Termin

Bitte um Anmeldung bei Dorothee Walter

Nächste besondere Termine

Tageslosung

Liturgischer Kalender

Nächster Feiertag:

25.02.2024 Reminiszere

Wochenspruch: Gott aber erweist seine Liebe zu uns darin, dass Christus für uns gestorben ist, als wir noch Sünder waren. (Röm 5,8)
Predigttext: 4. Mose 21,4–9


Der nächste hohe kirchliche Feiertag:

28.03.2024 Gründonnerstag

Zum Kalender
Über unseren Kirchturm hinaus...